Deutscher Gewerkschaftsbund

10.11.2015

Aufruf gegen Rechts: 14.11. Toleranzfest in Prenzlau

Bündnis Prenzlau organisiert Gegenkundgebung zu rechter Demo

Die rechtsradikale Facebook Gruppe: „BB Patrioten“ hat für Samstag von 19 bis 24 Uhr zu einer Demonstration: „Prenzlau wehrt sich gegen die chaotische Asylpolitik!“ aufgerufen und dabei gefordert, "die Grenzen zu schließen, Asylgesetze sofort auszusetzen und konsequent abzuschieben".  Dagegen hat das "Bunte Bündnis Couragiertes Prenzlau" eine Protestveranstaltung organisiert, zu der mindestens 500 TeilnehmerInnen erwartet werden: Unter dem Motto "Buntes Prenzlau - kein Platz für Fremdenhass" wird es um 17 Uhr eine Kundgebung in der uckermärkischen Kreisstadt geben und im Anschluss bis 24 Uhr ein Toleranzfest mit Kultur- und Bühnenprogramm, Rede- und Musikbeiträgen sowie Infoständen auf der Straße des Friedens in Prenzlau. 

8.11. Prenzlau

Bunter, lauter Protest - das Bündnis couragiertes Prenzlau bei einer Protestveranstaltung gegen Rechtsextremismus am 8. 11. 2015 in Prenzlau / @Bündnis Prenzlau FB .

Unterstützung erhalten die Veranstalter durch diverse Netzwerker, unter anderem den DGB Kreisverband Uckermark und die DGB-Jugend: beide haben die Protestveranstaltung finanziell mit bezuschusst und in der Öffentlichkeit beworben; der Kreisverband und DGB-Gewerkschaftsjugendvertreter werden zudem vor Ort sein. Die Vorsitzende, Marianne Wendt begründet das Engagement: "Wenn Prenzlau ein Zeichen setzt gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus, wollen wir nicht abseits stehen. Das Asylbewerberheim in der Stadt gibt es seit über zwanzig Jahren und die Prenzlauer leben seit langem mit den Bewohnern des Heims zusammen in einer Stadt. Das Heim soll ein sicherer Ort, auch für die vor Krieg und Verfolgung Geflüchteten, bleiben! Vertretern der rechten Szene werden wir uns entgegenstellen".

Aus dem Aufruf des Toleranzbündnisses Prenzlau: "Es war Ruhig! Nun kommen sie, die `besorgten Bürger` und `Patrioten. Dass Bewohner Ängste und Fragen haben, ist verständlich. Diese müssen besprochen werden. Es darf aber kein Hass und rechtsradikale Propaganda herrschen. Wir rufen hiermit zum Gegenprotest auf. Wir wollen einen lauten und bunten Protest mit Musik und Herzlichkeit auf die Beine stellen. Den Braunen Protestierenden rufen wir zu: IHR seid hier NICHT willkommen!

Prenzlau bleibt bunt und weltoffen. Kein Ort für Nazis! Steht am 14.11. mit uns zusammen!`"

Weitere Infos zum Toleranzfest, Hintergründe der Akteure und das Programm finden Interessierte ausschließlich auf der Facebook-Seite


Nach oben

DGB Rechtsschutz

VIDEO


Annelie Buntenbach auf rentenpolitischer Tour bei Eberswalder Wurst

DGB-Rentenkampagne

Logo Claim DGB-Rentenkampagne: Rente muss für ein gutes Leben reichen
DGB

Steuerrechner

DGB-Steuerrechner in weißer Schrift mit Motto "Entlastung für 95 Prozent"
DGB

Wir empfehlen

gegenblende.de
dgb.de/einblick

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

Mitglied werden!