Deutscher Gewerkschaftsbund

15.03.2016
Aktive Gewerkschaftsfrauen im Barnim geehrt

Frauentags-Veranstaltung des DGB-Kreisverbands Barnim

Der Kreisverbandsvorsitzende des DGB im Barnim, Ralf Kaiser, begrüßte die anwesenden Kolleginnen und zeigte sich erfreut über die zahlreiche Beteiligung, an der mittlerweile schon Tradition gewordenen Festveranstaltung zum Internationalen Frauentag im Landkreis Barnim.

Ein besonderer Dank ging an sieben Kolleginnen für ihr aktives Einbringen innerhalb ihrer Gewerkschaften. Der Vorsitzende des DGB-Kreisverbands sowie sein Stellvertreter, René Herzog, überreichten fünf anwesenden Kolleginnen eine kleine Aufmerksamkeit.

Hierbei handelt es sich um die Kolleginnen:  

Heike Jakubahs, Vorsitzende des Kreisverbandes Barnim der GEW,

Petra Prüfer, Mitglied der Revisionskommission der Gewerkschaft NGG und Mitglied des Landesfrauenausschusses,

Angelika Posinzek, Mitglied des Ortsverbands der IG BAU Oderland, Delegierte des Bezirksverbands und aktive Seniorin,

Marion Walter, ver.di und Personalratsvorsitzende der Kreisverwaltung Barnim sowie

Lisa Kohlmeyer, AG Senioren des EVG-Ortsverbands Uckermark/ Barnim.

Frauentag DGB-KV Barnim

DGB KV BAR

Brigitte Preuß, aktive Senioren im Arbeitskreis „Außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit (AGA)“ Eberswalde der IG Metall Ostbrandenburg und

Astrid Gehrke, Vorsitzende des Ortsverbands Oderland der IG BAU, die leider verhindert waren, werden die Ehrungen im Nachgang erhalten.

"Die Tatsache, dass Frauen in Deutschland immer häufiger in Erwerbstätigkeit stehen, ist erfreulich. Aber jede zweite Frau arbeitet in Teilzeit – nicht selten ein gesamtes Erwerbsleben lang!“, sagte Frank Techen, Regionsgeschäftsführer der DGB- Region Ostbrandenburg, der zu dieser Veranstaltung herzlichst eingeladen war.

“Nicht erfreulich ist, dass wir damit im europäischen Vergleich Spitzenreiter sind!“, so Frank Techen weiter und zitiert die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack wie folgt:

„Dazu brauchen wir dringend ein Recht auf befristete Teilzeit. Damit Frauen und Männer ihre Arbeitszeit auch wieder aufstocken können, wenn sie das wollen. Und sich hoffentlich auch mehr Männer trauen, ihre Arbeitszeit für eine gewisse Zeit zu reduzieren“ (Zitat Ende; aus der Pressemitteilung des DGB vom 07. März 2016).

Im Vordergrund der Veranstaltung stand, wie in den Jahren zuvor auch, eine gemütliche Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen, Raum für interessante Gespräche sowie ein kulturelles Rahmenprogramm.

In diesem Jahr sorgte das Kabarett- Quintette aus Altenhof, die „Werbellinsee Gnitzen“ für heitere Stimmung und gute Unterhaltung.

Es war eine gelungene Veranstaltung. Alle Anwesenden waren sehr zufrieden und freuen sich bereits auf die kommende Frauentags-Veranstaltung des DGB Kreisverbands Barnim.

Hier sind ein paar Bilder der Frauentags-Veranstaltung vom 13. März 2016 im Restaurant "Wilder Eber":


Nach oben

DGB Rechtsschutz

VIDEO


Annelie Buntenbach auf rentenpolitischer Tour bei Eberswalder Wurst

DGB-Rentenkampagne

Logo Claim DGB-Rentenkampagne: Rente muss für ein gutes Leben reichen
DGB

Steuerrechner

DGB-Steuerrechner in weißer Schrift mit Motto "Entlastung für 95 Prozent"
DGB

Wir empfehlen

gegenblende.de
dgb.de/einblick

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

Mitglied werden!