Deutscher Gewerkschaftsbund

09.03.2015
DGB Märkisch-Oderland

Strausberg: DGB-Kreisverband zum Frauentag bei Pflegerinnen

Gemeinsame Aktion von DGB und ver.di

Frank Äthner (ver.di)

Foto: DGB Ostbrandenburg

Zu einer gemeinsamen Ehrung von Frauen in Pflegeeinrichtungen kamen am Sonntag, den 8.März, Kollegen des DGB-Kreisverbandes Märkisch-Oderland und des ver.di-Bezirks Frankfurt (Oder) in Strausberg zusammen, um mit Rosen und Nelken den beschäftigten Pflegerinnen zum Internationalen Frauentag Anerkennung für ihre auch an diesem Tag wichtige, aber nicht leichte Arbeit auszusprechen.

 

 

Frank Techen, DGB-Kreisverbandsvorsitzender, sein Stellvertreter Camillo Menzel (IG BAU), Gerd Steingräber und Frank Äthner (beide ver.di) überreichten mit dem zuständigen Gewerkschaftssekretär Norbert Pass vom ver.di-Bezirk Frankfurt (Oder) in Einrichtungen Blumen, Grüsse und Glückwünsche an die Mitarbeiterinnen.
Begleitet wurden sie vom Gewerkschaftssekretär Andreas Sult vom DGB Ostbrandenburg.

 

 

DGB Märkisch-Oderland

Foto: DGB Ostbrandenburg

Als erste Station wurde das AWO Seniorenzentrum "Am Mühlenberg" besucht. Gemeinsam mit dem Betriebsrat suchten die Gewerkschafter einzelne Arbeitsbereiche auf und kamen dabei mit den Beschäftigten ins Gespräch. Sie zeigten sich etwas überrascht, aber auch sehr erfreut, dass an sie zum Frauentag durch ihre Gewerkschaft ver.di und den Kollegen des DGB auf diese Weise gedacht wurde.

Die zweite Station war die ProCurand Seniorenresidenz 'Am Straussee'. Auch hier waren Überraschung und Freude gross.

Zum Abschluss entschieden sich die Vertreter des DGB-Kreisverbandes noch zu einem Besuch des Kinder- und Jugendheimes des AWO-Ortsvereins Strausberg e. V. / Erziehungshilfeverbund, in dem sowohl Mitarbeiterinnen als auch Mädchen von den Kollegen mit Blumen geehrt wurden.

 

DGB Märkisch-Oderland

Foto: DGB Ostbrandenburg

DGB Märkisch-Oderland

Foto: DGB Ostbrandenburg

 

Der Internationale Frauentag im Jahre 2015 wurde nicht nur in Strausberg dazu genutzt, um auf weiterhin bestehende soziale Ungerechtigkeit hinzuweisen.

Frank Techen verwies in diesem Zusammenhang auch auf den bevorstehenden Equal Pay Day am 20.03.2015.
Unter dem Motto "Spiel mit offenen Karten: Was verdienen Frauen und Männer?" will der Equal Pay Day 2015 bewusst machen, dass die gravierenden Gehaltsunterschiede zwischen den Geschlechtern auch auf undurchsichtige Bewertungskriterien und Vergütungsstrukturen zurückzuführen sind.

DGB Märkisch-Oderland

Foto: DGB Ostbrandenburg

Den ehrenamtlich engagierten Kollegen Frank Äthner, Gerd Steingräber und Camillo Menzel sowie den Gewerkschaftssekretären Norbert Paas und Andreas Sult dankte Frank Techen für die gute Vorbereitung der gemeinsamen Aktion zum Frauentag in Strausberg.

Ein ganz besonderer Dank gilt dem Betriebsrat des AWO-Seniorenzentrums!


Nach oben

DGB Rechtsschutz

VIDEO


Annelie Buntenbach auf rentenpolitischer Tour bei Eberswalder Wurst

DGB-Rentenkampagne

Logo Claim DGB-Rentenkampagne: Rente muss für ein gutes Leben reichen
DGB

Steuerrechner

DGB-Steuerrechner in weißer Schrift mit Motto "Entlastung für 95 Prozent"
DGB

Wir empfehlen

gegenblende.de
dgb.de/einblick

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

Mitglied werden!