Deutscher Gewerkschaftsbund

IGR VIADRINA und IGR ELBE-NEISSE

DE-PL-CZ-Workshop zu GUTE ARBEIT am 9.11. in Beeskow

Gute Arbeit und Faire Mobilität von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern

Die Interregionalen Gewerkschaftsräte Elbe-Neiße und Viadrina laden für den 09.11.2011 zu einem deutsch-polnisch-tschechischen Workshop „Gute Arbeit und Faire Mobilität von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern“ nach Beeskow ein.  

Sowohl in Deutschland als auch in Polen und Tschechien sind Formen prekärer Beschäftigung wie Leiharbeit, Teilzeitarbeit, Werkverträge etc. auf dem Vormarsch.
Diese Beschäftigungsformen bedeuten geringe soziale Sicherheit und beschränkte Arbeitnehmerrechte.

Seit dem 1. Mai 2011 ist die Mobilität von Polen und Tschechien nach Deutschland einfacher möglich. Wie erste Daten der Arbeitsverwaltungen zeigen, ist die grenzüberschreitende Mobilität zwischen den drei Ländern bei der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung kaum gewachsen. Leiharbeit und Werkverträge werden aber grenzüberschreitend an Bedeutung gewinnen.

Im Rahmen des Workshops möchten wir Informationen über die Entwicklung der Arbeitsmärkte und der prekären Beschäftigung in Deutschland, Polen und Tschechien austauschen, konkrete arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Probleme der grenzüberschreitenden Arbeitnehmerentsendung analysieren und Herausforderungen der Arbeitnehmermobilität in bestimmten Schwerpunktbranchen diskutieren.

Der Ansatz der Gewerkschaften ist nicht Mobilität und grenzüberschreitende Vermittlung um jeden Preis, sondern freiwillige und faire Mobilität in Europa und im Grenzraum mit zu gestalten.

Wir laden herzlich zur Teilnahme an dem Workshop ein.
Anmeldungen sind noch direkt bei Anna Bernstorf möglich:
anna.bernstorf@dgb.de oder Tel. (0351) 86 33 144

 

Markus Schlimbach                              Olaf Himmel
Präsident des IGR Elbe-Neiße              Präsident des IGR Viadrina

PROGRAMM

Gute Arbeit und Faire Mobilität von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern


12:00 Uhr
Anreise und Imbiss

13:00 Uhr
Begrüßung
Olaf Himmel, Präsident des Interregionalen Gewerkschaftsrates Viadrina
Grußwort
Annelie Buntenbach, Mitglied des geschäftsführenden Bundesvorstands des DGB

13:15 Uhr
Arbeitsmarktentwicklung und Zunahme prekärer Beschäftigung in Deutschland, Polen und Tschechien
Petra Meyer, DGB Bezirk Berlin-Brandenburg
Franciszek Kopeć, Vorsitzender NSZZ „Solidarność” Region Jeleniogórski
Radka Sokolová, stellvertretende Vorsitzende ČMKOS

14:30 Uhr
Kaffeepause

15:00 Uhr
Arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Probleme der grenzüberschreitenden Arbeitnehmerentsendung
Anna Wilde, Institut für Arbeits-, Sozial- und Wirtschaftsrecht der Universität Münster

15:45 Uhr
Diskussion: Branchenspezifische Arbeitnehmermobilität – Chancen und Herausforderungen

Statements:

Gesundheitswesen und Pflege:
Thomas Voss, Landesbezirksvorsitzender ver.di Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
Ernährungswirtschaft: Marlies Hagenow, NGG
NSZZ „Solidarność“: Jarosław Porwich, Vorsitzender NSZZ „Solidarność“ Gorzów Wielkopolski
ČMKOS: Jiří Cingr, Vorsitzender RROS ČMKOS Ústí
Bauwirtschaft: Rainer Knerler, IG BAU (angefragt)
Metall: Bodo Grzonka, IG Metall (angefragt)

17:30 Uhr
Schlusswort: Faire Mobilität und soziale Sicherheit – eine Aufgabe für Europa?!
Markus Schlimbach, Präsident des Interregionalen Gewerkschaftsrates Elbe-Neiße

 


Sprachen: Deutsch, Polnisch, Tschechisch

Reisekosten können leider nicht erstattet werden.


Nach oben

DGB Rechtsschutz

VIDEO


Annelie Buntenbach auf rentenpolitischer Tour bei Eberswalder Wurst

DGB-Rentenkampagne

Logo Claim DGB-Rentenkampagne: Rente muss für ein gutes Leben reichen
DGB

Steuerrechner

DGB-Steuerrechner in weißer Schrift mit Motto "Entlastung für 95 Prozent"
DGB

Wir empfehlen

gegenblende.de
dgb.de/einblick

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

Mitglied werden!