Deutscher Gewerkschaftsbund

12.02.2019
Gegen Hass und für Solidarität

#UNTEILBAR Eberswalde

Auf dem Bahnhofsvorplatz versammelten sich am 09. Februar zahlreiche Menschen, bestückt mit Transparenten und Plakaten, die sich deutlich gegen Fremdenfeindlichkeit, rechte Hetze und Parolen erkennbar zeigten.

Um 14:00 Uhr setze sich der Demo-Zug in Richtung Marktplatz in Bewegung. Unterwegs reihten sich weitere Menschen in die Demo ein. Am Kundgebungsort, in der Nähe des Marktplatzes, waren es über 400 Menschen, die sich am friedlichen Protest gegen AfD & Co. beteiligten. Bei Livemusik, Redebeiträgen, warmer Suppe und frischem Brot hielt das Bündnis länger aus, als die nicht einmal 100 Teilnehmenden der rechten Kundgebung aus.

Selbst ein kurzer, heftiger Regenschauer schreckte die friedlich demonstrierenden Teilnehmer nicht ab, ausgelassen zu tanzen und der Gegenseite klar zu machen:

Eberswalde ist unteilbar! Wir sind für Solidarität und Menschlichkeit und gegen Hass und Hetzparolen!

#UNTEILBAR Eberswalde

DGB Ostbrandenburg


Nach oben

DGB Rechtsschutz

VIDEO


Annelie Buntenbach auf rentenpolitischer Tour bei Eberswalder Wurst

DGB-Rentenkampagne

Logo Claim DGB-Rentenkampagne: Rente muss für ein gutes Leben reichen
DGB

Steuerrechner

DGB-Steuerrechner in weißer Schrift mit Motto "Entlastung für 95 Prozent"
DGB

Wir empfehlen

gegenblende.de
dgb.de/einblick

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

Mitglied werden!