Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 002/01/13 - 02.02.2013
Eberswalde: Ralf Kaiser, Mitglied der IG Metall, ist Vorsitzender des DGB-Kreisverbandes Barnim

DGB-Kreisverband Barnim neu konstituiert

Fünf der acht DGB-Gewerkschaften im Barnimer Kreisverband vertreten

Im Gewerkschaftshaus in Eberswalde, dem Sitz der Region Ostbrandenburg des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), hat sich am vergangenen Mittwoch der Kreisverbandsvorstand Barnim neu konstituiert. Damit wurde die Neuausrichtung des DGB in der Region Ostbrandenburg abschließend umgesetzt.
Zum Vorsitzenden wurde einstimmig der Vertreter der Industriegewerkschaft Metall (IGM) für den Kreisverbandsvorstand, Ralf Kaiser, gewählt.

Der DGB als gewerkschaftliche Dachorganisation im Landkreis Barnim vertritt die gemeinsamen Interessen der in ihm zusammengeschlossenen Gewerkschaften. Besonders zu örtlichen und regionalen Fragen wird der Kreisverband Barnim des DGB Positionen im Sinne der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beziehen.

„Wichtige Aufgabe der Gewerkschaften ist es, die Interessen der ArbeitnehmerInnen zu vertreten. Als DGB-Gliederung vor Ort sind wir in der Lage, Themen der Arbeit mit sozialen und gesellschaftlichen Fragen zu verbinden, politische Fehlentwicklungen zu benennen und sich für deren Beseitigung einzusetzen. Als Kreisverbandsvorsitzender des DGB werde ich mich dafür in meiner Heimatregion engagieren.“ so Ralf Kaiser nach seiner Wahl.
Olaf Himmel, Vorsitzender der zuständigen DGB-Region Ostbrandenburg, freut sich sehr über die Wahl von Kaiser, sowie darüber, dass viele KollegInnen aus Eberswalde und Bernau sowie des Barnimer Umlandes bereit sind, sich im DGB-Kreisverbandsvorstand für gewerkschaftliche Arbeit in der Region zu engagieren. „Das ist heute wichtiger denn je“ meint Himmel.

Der DGB-Kreisverband Barnim ist über das Büro der DGB Region Ostbrandenburg in Eberswalde, Grabowstr. 49, sowie unter der Telefonnummer 03334 382940 erreichbar.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis