Deutscher Gewerkschaftsbund

26.02.2019
Frau­en­ar­beit – Frau­en­all­tag - Frau­en­rech­te

Frauenausstellung tourt auch 2019 durchs Land

Acht Frauen, alle aktive Gewerkschafterinnen, stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. Sie sind zwischen 1935 und 1971 geboren und ihnen ist, bei allen Unterschieden in ihren Biografien, etwas gemeinsam: Ihre Lebensläufe sind dadurch geprägt, dass sie in der DDR gelebt haben. Sie haben abgeschlossene Berufsausbildungen, waren immer vollzeiterwerbstätig und haben sich oft weiterqualifiziert. Sie haben Kinder geboren und Erwerbsarbeit, häusliche Tätigkeiten und Erziehung miteinander vereinbart.

Erwerbsarbeit war entscheidend für die soziale Integration und den Lebenssinn der Einzelnen, wurde von den Frauen angenommen und verinnerlicht.

Seit 1990 hat sich die Arbeitswelt stark verändert. Und Frauenerwerbsarbeit ist mittlerweile gang und gäbe. Dass viele von ihnen teilzeitbeschäftigt sind, der Zugang zu Leitungspositionen schwieriger und die Anforderungen an die Arbeitskraft komplexer wurden, die gewohnte Trennung zwischen Arbeits- und Lebenswelt nicht mehr existieren, macht die Vereinbarkeit zwischen Familie und Arbeit auf neue Weise schwierig.

Aber Erwerbsarbeit ist auch heute (wie vor Jahrzehnten für die DDR-Frauen) eine entscheidende Bedingung für ein ‚modernes‘ Leben und gleichberechtigte Teilhabe.

Neugierig sein, lernen, die eigene Weltsicht ernst nehmen und sich einmischen – das geben die Gewerkschafterinnen gerade jungen Frauen mit auf den Weg.

Die Ausstellung regt zum Erfahrungsaustausch an, zum Dialog zwischen den Generationen und will dazu ermutigen, sich für gute Arbeit und Gleichberechtigung, für Demokratie und Menschenrechte einzusetzen und zu streiten.


 


Termine:

04.04. – 26.04.2019          Entreegalerie in der Stadtverwaltung Strausberg, Hegermühlenstr. 58,

                                        15344 Strausberg

30.04. – 31.05.2019         Kreisverwaltung Beeskow, Breitscheidstraße 7, 15848 Beeskow

26.08. – 20.09.2019         Volkshochschule Havelland, Poststraße 15, 14612 Falkensee

 

Bei Interesse an dieser Ausstellung, bitte die Kollegin Evelyn Berger, DGB Region Ostbrandenburg kontaktierten:
Telefon: +49 3334 382940  ~  E-Mail: evelyn.berger at dgb.de

 

Gemälde von Petra Flemming - Frauen - 1973-1974

Gemälde von Petra Flemming - Frauen - 1973-1974. Petra Flemming


Nach oben

DGB Rechtsschutz

VIDEO


Annelie Buntenbach auf rentenpolitischer Tour bei Eberswalder Wurst

DGB-Rentenkampagne

Logo Claim DGB-Rentenkampagne: Rente muss für ein gutes Leben reichen
DGB

Steuerrechner

DGB-Steuerrechner in weißer Schrift mit Motto "Entlastung für 95 Prozent"
DGB

Wir empfehlen

gegenblende.de
dgb.de/einblick

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

Mitglied werden!