Deutscher Gewerkschaftsbund

13.04.2017

Tag der Arbeit in Ostbrandenburg

1. Mai 2017

DGB

Der 1. Mai 2017 war aus unserer Sicht ein voller Erfolg. Wir konnten auf unseren neun Veranstaltungen allein in unserer Region über 8500 Menschen begrüßen! Der Dank für den Erfolg gilt allen aktiven Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern, den Einzelgewerkschaften und insbesondere den ehrenamtlichen Kreisvorständen bedanken, ohne deren Engagement und Energie diese vielen Veranstaltungen nicht zustande gekommen wären.

Am ersten Mai haben wir ein deutliches Zeichen gesetzt, dass der Tag der Arbeit eben mehr  ist als eine Tradition. In den aktuellen Auseinandersetzungen  werden wir auch nach dem 1. Mai gemeinsam bei  den Themen gute Löhne und gute Arbeit in Ostbrandenburg dran bleiben und klare Stellung beziehen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Aufruf der DGB Region Ostbrandenburg zum Tag der Arbeit
In der DGB-Region Ostbrandenburg wird in in wenigen Tagen an vielen Orten der Tag der Arbeit unter dem diesjährigen Motto "Wir sind viele, wir sind eins" begangen. Die ehrenamtlichen KollegInnen in den Kreis- und Stadtverbänden haben ein vielfältiges und informatives Programm organisiert. Es werden wieder tausende TeilnehmerInnen erwartet. Zur Pressemeldung
Bildergalerie
1. MAI IN BEESKOW
In Beeskow eröffnete die Vorsitzende des DGB Kreisverbands Oder-Spree am Morgen den Tag der Arbeit und moderierte auch durch das Programm, das aus einer bunten Mischung aus musikalischen Darbietungen, wie etwa vom Jugendblasorchester der Musikschule und der Raüberbänd Kossenblatt sowie kabarettistischen Einlagen (Hengstmannbrüder) bestand. Die Maiansprache hielt der stellvertretende Landesbezirksleiter ver.di Berlin-Brandenburg, Roland Tremper. zur Fotostrecke …
Bildergalerie
Bildergalerie 1. Mai in Eberswalde
Das war der Tag der Arbeit in Eberswalde in Zahlen: über den Tag verteilt beteiligten sich an der Kundgebung etwa 1000 Besucher. Rund 350 waren durchgehend am Veranstaltungsort. Dem Demozug durch die Innenstadt am Vormittag schlossen sich etwa 150 Menschen an. zur Fotostrecke …

Zuletzt besuchte Seiten