Deutscher Gewerkschaftsbund

05.09.2017
Bundestagswahl 2017

Wahlaufruf des DGB-Oder-Spree und Direktkandidatenbefragung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Namen des DGB Kreisvorstandes Oder-Spree möchte ich insbesondere Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aufrufen, ihr Wahlrecht in Anspruch zu nehmen!
Um der Demokratie ein Gesicht zu geben, braucht man Menschen, welche sich für die Belange auf der politischen Ebene einsetzen, über Gesetze abstimmen und sich für ein gutes, lebens- und liebenswertes sowie ein sicheres Deutschland einsetzen.

Wo Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen für ihre geleistete Arbeit ordentlich bezahlt werden,
wo Beruf und Familie vereinbar sind,
wo Familien einen guten Stellenwert haben,
wo Wohnraum bezahlbar bleibt,
wo Integration gelebt wird.

Bitte erwartet nicht, dass es eine Wählerempfehlung gibt. Die Direktkandidaten unseres Wahlkreises der im Bundestag vertretenen Parteien erhielten im Vorfeld einen Fragenkatalog von uns. Schaut selber nach, macht euch ein Bild und trefft bitte eine Entscheidung!
Vielen Dank an die Direktkandidaten an dieser Stelle für die Beantwortung der gestellten Fragen und dem Angebot einer weiteren Zusammenarbeit. Diese Offerte nimmt der DGB-Kreisvorstand gern an!

Eines möchten wir noch anmerken:
Die AfD – eine Partei die versucht, mit ihren rechtspopulistischen Meinungen den Einzug in den Deutschen Bundestag zu schaffen, darf aus unserer Sicht dieses Votum nicht erhalten.


Unsere Bitte:
am 24. September 2017 WÄHLEN gehen!!!

Wer am Wahltag verhindert ist, kann per Briefwahl schon jetzt seine Stimme abgeben.

Ingrid Freninez
Kreisvorsitzende
DGB Oder-Spree

DGB Kreisverband Oder-Spree/Karte


Kandidierende der Bundestagswahl 2017 beantworten Fragen des DGB-Kreisverbandes Oder-Spree

Der DGB Kreisverband hatte außerdem einen Fragenkatalog an die im Wahlkreis 63 antretenden Kandidaten und Kandidatinnen der demokratischen Parteien mit Bitte um Informationen zu deren politischen Vorhaben und Überzeugungen versandt. Zum Wahlkreis gehört neben dem Landkreis Oder-Spree auch die kreisfreie Stadt Frankfurt (Oder).

In den acht Fragen wurden die Kandidierenden zu Themen wie Steuergerechtigkeit, Integrations- und Einwanderungspolitik, die Zukunft Europas, Rente, Fachkräftemangel und Bildung sowie Pflege auf Herz und Nieren geprüft. Die bisher eingegangenen Antworten veröffentlichen wir an dieser Stelle für alle Kolleginnen und Kollegen, aber auch für die Bürgerinnen und Bürger.

Nehmen Sie sich bitte die Zeit, um die Antworten der Kandidaten zur Kenntnis zu nehmen, damit Sie Ihre Wahlentscheidung noch qualifizierter treffen können. Und vor allem: Gehen Sie wählen! Es ist unser Land, unser Brandenburg, unsere Demokratie! Demokratie lebt von Beteiligung!


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Wahlforum mit Bundestagskandidaten
Mit unserem Wahlforum am 30. August in Strausberg bieten wir allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, die Kandidatinnen und Kandidaten im Landkreis Märkisch-Oderland, die zur Bundestagswahl 2017 antreten, mit ihren Positionen kennenzulernen und über diese zu diskutieren. Zur Pressemeldung
Bildergalerie
Bildergalerie 1. Mai in Templin
zur Fotostrecke …
Pressemeldung
Kreisverband Barnim hat gewählt
Die satzungsgemäße Neuwahl des DGB-Kreisverbandsvorstands Barnim fand am 16. Mai statt. Alter und neuer Vorsitzender ist Ralf Kaiser (IG Metall); sein Stellvertreter ist René Herzog (EVG). Im DGB-Kreisverband Barnim ist jeweils ein Vertreter der insgesamt acht Mitgliedsgewerkschaften des DGB vertreten. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten