Deutscher Gewerkschaftsbund

Bitte wählen Sie einen Buchstaben:


Verbundausbildung

Bei der Verbundausbildung haben sich mehrere Betriebe oder auch Behörden zusammengetan, um gemeinsam oder auch in Kooperation mit außerbetrieblichen Bildungseinrichtungen in anerkannten Ausbildungsberufen auszubilden. Ausbildende Betriebe haben beispielsweise gelegentlich freie Kapazitäten in der Ausbildungswerkstatt. In der Verbundausbildung nutzen andere Betriebe dann diese Kapazitäten, wenn sie selber nicht alle Bestandteile der Ausbildungsordnung erfüllen können.


Vermögenssteuer

Eine Vermögenssteuer wird in der Regel ab einer bestimmten Bemessungsgrenze auf Geld- und Kapitalvermögen von BürgerInnen erhoben. In Deutschland gibt es seit 1997 de facto keine Vermögenssteuer mehr, weil das Bundesverfassungsgericht deren Berechnung für verfassungswidrig erklärt hatte. Der DGB fordert eine verfassungskonforme Wiedereinführung der Vermögenssteuer mit einem Steuersatz von einem Prozent bei hohen Freibeträgen für Wohneigentum.


Vertrauensleute

Gewerkschaftliche Vertrauensleute sind Gewerkschaftsmitglieder, die in dem Betrieb, in dem sie beschäftigt sind, die gewerkschaftlichen Aufgaben wahrnehmen. Sie sind das Bindeglied zwischen Gewerkschaften und ihren Mitgliedern. Ihre Tätigkeit ist über die Koalitionsfreiheit aus Art. 9 GG gesichert.