Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 004 - 10.04.2018
DGB Barnim lädt ein zur Kandidatenbefragung

Landratswahlen im Barnim

Gewerkschaftliche Forderungen an den künftigen Landrat

Am 13. April 2018 führt der DGB-Kreisverband Barnim ein Wahlforum mit den fünf Kandidaten zur Barnimer Landratswahl am 22. April durch.

Es werden gewerkschaftliche Forderungen und Erwartungen im Fokus stehen.

So zum Beispiel faire und tarifliche Bezahlung in allen Bereichen. Auch und besonders in der Verwaltung und den Kreiseigenen Unternehmen.

„Wir fordern die Abschaffung von prekären Beschäftigungen und sachgrundlosen Befristungen.“ sagt Ralf Kaiser, Vorsitzender des DGB-Kreisverbands Barnim.

Die Forderungen umfassen ferner den Wohnungsbau mit bezahlbaren Mieten, die Investitionen in den Öffentlichen Personalverkehr und in Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge im Barnim.

Der Katalog umfasst noch viele weitere Punkte, zusammengetragen von Kolleginnen und Kollegen aus Barnimer Unternehmen und gewerkschaftlichen Strukturen.

„Wir sind gespannt, wie sich die fünf Kandidaten zu diesen Punkten und weiteren Fragen des Publikums positionieren werden.“, so Kaiser weiter.

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 13. April 2018 um 16:00 Uhr im Saal des Bürgerbildungszentrum (BBZ) Amadeu Antonio statt.

Es sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger dazu herzlich eingeladen.  

Hier zum Download der Pressemitteilung

Gewerkschaftliche Forderungen im Landkreis Barnim


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis