Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 017/2017 - 19.09.2017
Demokratietour 2017

Hütte rockt - großes Abschluss Open Air in Eisenhüttenstadt

Samstag, 23.9., 18 Uhr, mit KESH u.a.

Im Rahmen der Demokratietour des DGB Ostbrandenburg findet zusammen mit der IG Metall Ostbrandenburg findet an diesem Samstag ein großes Demokratie Open Air in Eisenhüttenstadt statt. Mit regionalen Bands wie KESH, Otitis Media aber auch mit überregionalen Bands wie 44 Leningrad wollen die Gewerkschaften am Abend vor der Bundestagswahl noch einmal ein deutliches Zeichen für eine offene und solidarische Gesellschaft setzen.

 

Plakat Hütte rockt 23.9. Demokratie Open Air

©DGB

Das Konzert ist der Höhepunkt der Demokratietour des DGB in Ostbrandenburg. Der Dachverband der Gewerkschaften war in den letzten Wochen an zehn verschiedenen Oberstufenzentren und Betrieben unterwegs, um junge Menschen dazu zu motivieren, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

„Auch aus Sicht der Gewerkschaften brauchen wir eine andere Politik im Land. Wir brauchen ordentliche Löhne, Renten und mehr Investitionen. Das kann man aber nur erreichen, wenn man gemeinsam dafür kämpft und das kann man nur in einer Demokratie“ stellt Sebastian Walter, Regionsgeschäftsführer in Ostbrandenburg, das Anliegen des DGB klar.

„Wir werden bei guter Livemusik, kühlen Getränken und im Herzen der Stadt deutlich machen, für welche Werte wir als Gewerkschaften und junge Generation einstehen.“

Die Besucher haben an unseren Ständen die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Positionen der Parteien zur Bundestagswahl zu Informieren.

„Wir laden alle Menschen ein, gemeinsam ein deutliches Zeichen zu setzen – für eine solidarische Gesellschaft ohne Fremdenhass und Gewalt“ macht Peter Ernsdorf, erster Bevollmächtigter der IG Metall in Ostbrandenburg, abschließend deutlich.


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

Demokratietour 2017

Zum Dossier