Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 12/2017 - 28.06.2017

Rentenpolitische Veranstaltung am 5.7. in Fürstenwalde

 

Der DGB-Kreisverband Landkreis Oder-Spree lädt am kommenden Mittwoch, dem 5. Juli um 18.00 Uhr zu einer rentenpolitischen Veranstaltung in die Kulturfabrik Fürstenwalde am Domplatz 7 ein.

Nach der Begrüßung durch die DGB-Kreisvorsitzende, Ingrid Freninez, werden aktuelle Entwicklungen in der Rente von Alexander Steckmann, Referent der Geschäftsleitung der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg, präsentiert. Im Anschluss trägt Sebastian Walter, Geschäftsführer der DGB Region Ostbrandenburg, die gewerkschaftlichen Positionen des DGB zur aktuellen und zukünftigen Rentenpolitik vor.

Der Dachverband DGB und seine acht Mitgliedsgewerkschaften fordern mit ihrer aktuellen Rentenkampagne einen grundlegenden Kurswechsel in der Rentenpolitik – unter anderem beinhaltet das die Stabilisierung des Rentenniveaus von momentan 48% und einen mittelfristigen Wiederanstieg auf mindestens 50% sowie eine Stärkung der betrieblichen Altersvorsorge.

Alle Vorschläge und Forderungen hier: www.rente-muss-reichen.de

Im Anschluss an die Vorträge gibt es Gelegenheit, über die DGB-Vorschläge ins Gespräch zu kommen und auch darüber zudebattieren, wie eine gute Rente aussehen kann, wie sie finanziert werden kann und was politisch getan werden muss.

Die Veranstaltung ist öffentlich - wir laden Sie und euch herzlich ein, mit uns über die Rentenpolitik zu diskutieren!

 


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis